SP 7 Postkarte

Boot von speedwave GmbH

BOOT & FUN BERLIN 2019

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Im Wassersportzenrum 9
88079 Kressbronn am Bodensee
Baden-Württemberg
Deutschland

BOOT & FUN BERLIN 2019
  • Motorboote und -yachten Motorboote und -yachten

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von SP 7 Postkarte

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Bootsbeschreibung

  • Name SP 7 Postkarte
    Zustand Neu
    Baujahr 2019
    Breite 2,20 m
    Länge 7,00 m
    Gewicht 1.200 kg
    Material Al / GFK
Bei der Entwicklung unseres Motobootes „SP 7.0“ orientierten wir uns an dem Trend spontan und unkompliziert gemeinsam Zeit auf dem Wasser zu verbringen.
Die langjährige Erfahrung aus dem Yachtbau und der Erfolg des bei speedwave hergestellten Segelbootes „mOcean 26“, welches im Bootssharing (www.Sailbox.ch) mit über 30 identischen Yachten eingesetzt wird, ermutigte uns dazu ein Motorboot unter dem
Motto „REDUCE TO THE MAX“ zu entwickeln.
Was heißt RTTM:
 einfache und sichere Handhabung
 robuste und pflegeleichte Materialien
 großzügiges Platzangebot durch Sitz- und Liegeflächen
 modulare Motorisierung vom 4 KW E-Antrieb bis zu 100 PS
 Zukunftssicher durch nachhaltige Materialien* und Antriebsvarianten
Diese Ziele haben wir durch die gewählte Hybridlösung der Materialien aus Aluminiumrumpf und GFK-Innenschale, dem integrierten Bumper, der Unterbringung des Außenbord-Motors im Rumpf, einem offenen Spiegel und dem großzügigen, komfortablen Decklayout erfüllt.
Auch die Fahrleistungen mit der Basismotorisierung (60 PS) haben die Erwartungen mit einer max. Geschwindigkeit von mehr als 35 km/h erfüllt, so dass einer Serienfertigung nichts mehr im Wege steht.
*: Das Thema Nachhaltigkeit im Wassersport hat bisher leider noch nicht den Stellenwert den es eigentlich haben sollte. Wir haben uns bei der Entwicklung der SP7 diesem Thema gestellt und bereits mit dem Al-Rumpf und den Antriebsvarianten eine gute Basis geschaffen. Derzeit sind wir an der Entwicklung das GFK durch NFK (Naturfaser verstärkter Kunststoff) zu ersetzen.